Kinder und Jugendliche

Ausbrechen aus dem Alltag – Schulstress, Pubertät, Unsicherheit und Ängste fordern bereits im Kindesalter heraus. Im Snoezelenraum finden Kinder und Jugendliche eine sichere Zone, wo sie loslassen können.

Auch bei bestimmten Krankheitsbildern wie Autismus, trägt Snoezelen zu einer verbesserten Kommunikation der Kinder mit sich selbst bei und hilft, Blockaden zu lösen.

Erzählen, schweigen, Musik hören, zeichnen, Sand zwischen den Fingern riesseln lassen. So vielfältig wie die Menschen und ihre Situationen, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten im Snoezelenraum. Es geht um eine empathische Annährung an Blockaden und das gemeinsame Finden einer Lösung.
Snoezelen bei Kindern und Jugendlichen kann von den Eltern begleitet werden.